Menschen sitzem im Dunkeln am Schreibtisch

PARITÄTISCHE Nachtschicht

Der Kompetenzmarathon für den guten Zweck

Acht Projekte, acht Teams und 8 Stunden Zeit: Während der NACHTSCHICHT engagieren sich Unternehmen aus der Kreativbranche für gemeinnützige Organisationen. Die Kreativen spenden ihr Know-how, ihre Zeit und ihre professionelle Erfahrung. Sie entwickeln Kommunikationsmaßnahmen für Non-Profit-Organisationen. Das können Social Media-Kampagnen oder Schulungsmaterialien sein, aber auch eine neue Broschüre, eine maßgeschneiderte Corporate Identity, kreative IT-Konzepte und vieles mehr. Eben genau das, was die Gemeinnützigen dringend benötigen, um ihre Arbeit noch wirksamer zu machen. Mitmachen lohnt sich auch für die Kreativen: Sie setzen sich effektiv für einen guten Zweck ein, helfen direkt und erweitern ihre Netzwerke. 24 Kreative x 8 h Teamwork = 192 Stunden for GOOD! Diese Gleichung geht auf! Ein kleines Abenteuer für alle Beteiligten und garantiert mit jeder Menge Spaß!

 

Wer kann mitmachen?

  • Non-Profit-Organisationen (NPO) aus dem PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg
  • Kreativfirmen aus allen Bereichen
  • UnterstützerInnen und SponsorInnen

Wie kann man sich beteiligen?

Als Non-Profit-Organisation

Die NACHTSCHICHT richtet sich an alle Mitgliedsorganisation und Kreisverbände des PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg, die kreative Unterstützung brauchen, um ihre Botschaft oder ihr Profil zu transportieren und sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wir mobilisieren kompetente Kreative, die sie dabei unterstützen.

Als Unterstützer*in

Sie finden es gut, dass sich Unternehmen sozial engagieren und für die Allgemeinheit wichtige Beiträge leisten? Ihnen gefällt die Idee der NACHTSCHICHT und Sie würden uns gerne finanziell oder mit einer anderen Leistung unterstützen? Dann: Welcome on board! Selbstverständlich werden wir dafür sorgen, dass unsere Unterstützer entsprechend in Erscheinung treten!

Als Kreative

Sie sind DesignerIn, GestalterIn, GrafikerIn, TexterIn, IllustratorIn, PlanerIn oder ProgrammiererIn und Ihre Firma verfügt über Pioniergeist? Für eine gute Sache bringen Sie sich gerne ein? Sie finden es spannend, im Team mit anderen Kreativen zu arbeiten? Dann sind Sie bei der NACHTSCHICHT genau richtig. Sie können dabei nur gewinnen: Inspiration, Erfahrung und viele neue Kontakte.

Impressionen
Schreibmaterialien auf einem Tisch
Es geht los!
Ursel Wolfgramm begrüßt die Nachtschichtler
Ursel Wolfgramm begrüßt die Nachtschichtler
Bunte Zettel an einer Wand
Brainstorming
Auf einem Tablet entsteht eine Comicfigur
Erste Entwürfe entstehen.
Ideensammlung auf bunten Karten
In Text und Bild kreativ.
Junge Frau sitzt am Bildschirm
Auch Orientierung wird am Bildschirm geplant
Junge Frau plant am PC
Grafisches Feintunig am Rechner
Präsentation einer Idee im Plenum
Präsentation einer Idee im Plenum

Bereit für die NACHTSCHICHT?

Wie können sich gemeinnützige Organisation bewerben?

Das ist ganz einfach. Sie können Sie sich über ein Online-Formular bewerben, das wir rechtzeitig vor der nächsten NACHTSCHICHT auf der Website einstellen werden.
 

Welche Spielregeln gelten?

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus Kapazitätsgründen nicht alle InteressentInnen berücksichtigen können. Wir bemühen uns, Teams mit passenden Kompetenzen für die konkreten Bedarfe von NPO zu bilden. Bei Fragen wenden Sie sich bitten an nachtschicht@paritaet-bw.de

Was ist die Paritätische Nachtschicht?

Ursel Wolfgramm über die Nachtschicht
Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

Die NACHT

Wie läuft die NACHTSCHICHT ab?

In einem Satz: »Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!«. Schon vor der NACHTSCHICHT suchen wir Kreativunternehmen, die mit ihren Kompetenzen die Aufgaben der Gemeinnützigen lösen können. Dabei stützen wir uns auf die Kontakte und Netzwerke unserer Partner. Anschließend folgt ein erstes Briefing, damit sich die Beteiligten vorbereiten können.

Die NACHTSCHICHT findet 2021 in einem noch festzulegendem Kreativzentrum statt. Hier treffen die Gruppenmitglieder der acht Teams erstmals aufeinander. Die gemeinnützigen Organisationen stellen sich vor. Danach beginnt das kreative Schaffen in den Arbeitsräumen: Nach der Auftragsklärung entwickeln die Kreativen Ideen und Lösungen. Die VertreterInnen der Gemeinnützigen geben den Rahmen vor und bringen sich in den Prozess ein. Kurz vor Mitternacht findet die große Abschlusspräsentation statt.

Zur Anregung und zum Auftanken gibt es zwischendurch leckeres Essen, Drinks und lässigen Sound.

NACH(T)LESE

Was man in einer Nacht alles schaffen kann, zeigt unser Rückblick auf die

NACHTSCHICHT 2019 in der Metropolregion Rhein-Neckar

NACHTSCHICHT 2018 in Stuttgart

NACHMACHEN

Sie wollen die NACHTSCHICHT in Ihre Stadt holen?

Gutes muss man nicht neu erfinden: Bereits 2004 hat die Kreativgruppe  »Nieuwe Gard« das Projekt 8-i (8 Hours Overtime in a Good Cause) ins Leben gerufen. Nach durchschlagendem Erfolg startete das Format international durch. In Berlin gibt es seit 2014 eine gleichnamige Veranstaltung. Wir vom PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg haben uns inspirieren lassen und veranstalten seit 2018 die NACHTSCHICHT an wechselnden Standorten in Baden-Württemberg.

Das Team der NACHTSCHICHT Berlin stand uns im Vorfeld mit Rat und Tat zur Seite. Das betrifft u.a. Organisation, Materialien, Corporate Design und Website-Gerüst. Falls Sie auch Lust haben, die NACHTSCHICHT in Ihrer Stadt auf die Beine zu stellen, informieren Sie sich bei den KollegInnen aus Berlin, die eine „Step-by-Step-Anleitung“ für Nachahmer entwickelt haben.

Film über die Nachtschicht 2019 in Mannheim

Schirmherrin

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg zur NACHTSCHICHT:


Freiwillige Kompetenzspenden sind ein moderner und sehr wirkungsvoller Ansatz unserer Unternehmen aus der Kreativbranche im Rahmen ihrer unternehmerischen Verantwortung, von denen nicht nur unsere Gesellschaft profitiert. Auch den Kreativunternehmen selbst bieten sich darüber neue Kooperationsmöglichkeiten und Chancen. Ich freue mich, bereits zum zweiten Mal als Schirmherrin die NACHTSCHICHT dabei unterstützen zu können, unternehmerische Ideen und spezifische Bedarfe gemeinnütziger Organisationen zusammenzubringen.


Es wäre mir eine besondere Freude, wenn es gelänge, dass die NACHTSCHICHT erneut innovative Konzepte und Lösungsvorschläge mit Vorbildcharakter hervorbringt."

Ansprechperson

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken