Mitgliederversammlung des Kreisverband Esslingen mit Input zur Gemeinwohlökonomie

Pressemitteilung - geschrieben am Donnerstag, 20. May 2021 - 16:19

Am Mittwoch, 12.05.2021 fand ab 15 Uhr die digitale Mitgliederversammlung Paritätischen Kreisverbandes Esslingen statt.

Inhaltlich setzten sich die Mitglieder mit dem Thema Gemeinwohlökonomie auseinander. In dieser werden Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung („Partizipation“) in den Mittelpunkt gestellt. Die Umsetzung erfolgt durch die Anwendung der sogenannten „Gemeinwohl-Bilanz“, ein werteorientiertes Messwerkzeug und Reportingverfahren für Unternehmen. Nach einem kurzen Input von Tim Weinert (Mitbegründer von nowwork und Gemeinwohlökonomieberater) tauschte sich die Runde zu den Herausforderungen und Chancen von Gemeinwohlökonomie aus.


Als weiterer wichtiger Punkt schloss sich die Wahl einer neuen Kreisvorständin an. Elke Willi, hauptamtliche Vorstandsvorsitzende in der Lebenshilfe Esslingen, hat bereits in den letzten Monaten an Vorstandssitzungen teilgenommen und wurde einstimmig zur neuen Vorständin gewählt. Gemeinsam mit Vera Sompon, Pit Lohse und Frieder Zirkler bildet sie nun den Kreisvorstand.
„Ich will die Themen von Menschen mit Behinderungen und der Eingliederungshilfe in die Vorstandsarbeit einbringen. Gerade in der anstehenden Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes ist eine enge Abstimmung aller Akteure wichtig“, so Elke Willi.


Nach Vorstellung der aktuellen Projekte #VomWunschZumWeg, dem Sozialpolitischem Frauenforum im Juni und der Fortsetzung der Netzwerkgruppe für Einrichtungsleitungen zum Thema Corona, sowie Politik leicht erklärt legten die Teilnehmenden die Themen für die weitere Arbeit fest.

Hier stehen vor allem der Umgang mit der Situation von Kindern und Jugendlichen während der Pandemie, die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes und ein weiterer Ausbau der Netzwerke im Blickpunkt.


DER PARITÄTISCHE Baden-Württemberg
Der Paritätische Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg ist einer der sechs anerkannten Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege. Er ist weder konfessionell, weltanschaulich noch parteipolitisch gebunden. Der Verband steht für Solidarität, soziale Gerechtigkeit und Teilhabe und wendet sich gegen jegliche Form sozialer Ausgrenzung.


Infos zum Kreisverband Esslingen:
Der Kreisverband Esslingen repräsentiert mit seinen über 65 Mitgliedseinrichtungen einen der größten Kreisverbände in Baden-Württemberg und somit einen bedeutenden Teil der sozialen Infrastruktur im Landkreis. Das Leistungsspektrum ist breit gefächert. Die größten
Sektoren sind die Kinder- und Jugendhilfe, die Behindertenhilfe sowie die Hilfen für psychisch Erkrankte. Ein weiterer wichtiger Bereich stellen die Selbsthilfegruppen dar.
Der Kreisverband Esslingen versteht sich als starke Stimme der gemeinnützigen Mitgliedsorganisationen in seinem Einzugsgebiet. Er bündelt die Interessen seiner Mitglieder und vertritt diese gegenüber der Öffentlichkeit und Kommunalpolitik. Gleichzeitig fördert er den Gedankenaustausch, die politische Willensbildung und die Vernetzung der Mitglieder untereinander.

Die Dokumentation der Mitgliederversammlung und den Impulsvortrag von Tim Weinert finden Sie hier.


Ihr Kontakt vor Ort:
Katharina Mittler
Tel: 01 59 / 04 81 03 18
esslingen@paritaet-bw.de
www.paritaet-bw.de
Vorsitzender des KV Esslingen: Frieder Zirkler
Zuständige Co-Leitung der Regionalgeschäftsstelle: Katharina Mittler

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken