Pressemitteilung Müllheim zur Lernveranstaltungsreihe "Politik leicht erklärt"

Pressemitteilung - geschrieben am Freitag, 25. Juni 2021 - 13:55

Bundestagswahl 2021: Endlich wählen gehen! Endlich mitsprechen!

PARITÄTISCHER Regionalverbund Südbaden bietet Menschen mit Behinderung, Migrationsgeschichte oder anderen Verständnishürden politische Online-Schulungen in einfacher Sprache an

Müllheim 25.06.2021 Erstmalig dürfen jetzt auch Menschen mit Behinderung, die unter rechtlicher Vollbetreuung stehen, bei der Bundestagswahl 2021 wählen gehen. Für sie und weitere Personengruppen, für die einfache Sprache zum Verständnis hilfreich ist, bietet der PARITÄTISCHE Regionalverbund Südbaden das hybride Lernformat „Politik leicht erklärt“ zur politischen Bildung in einfacher Sprache an.

In der dreiteiligen Veranstaltungsreihe geht es um Fragen wie: Wie wird Deutschland regiert? Wie funktioniert eine Wahl? Wie sieht die Arbeit eines Abgeordneten aus? Wie entstehen Gesetze? Wo und wie kann ich mich weiter zu Wahlprogrammen informieren? Was die Teilnehmenden interaktiv lernen, wird im Nachgang allen Interessierten per Videomitschnitt auf folgender Seite zur Verfügung gestellt: https://paritaet-bw.de/politik-leicht-erklaert-ein-lernangebot-leichter-sprache-zur-bundestagswahl.

„Wir freuen uns sehr, dass alle Menschen mit Behinderung diesmal an der Bundestagswahl teilnehmen können. Jetzt geht es darum, Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich über unser Wahlrecht, unser politisches System und die Funktion der Abgeordneten zu informieren und sie zu motivieren, sich an der Wahl zu beteiligen. Genau das wollen wir mit unserem Schulungsangebot „Politik leicht erklärt“ erreichen“, sagt Annika Beutel, Regionalleitung des PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg. Eine umfassende gleichberechtigte Teilhabe an Wahlen bedeute allerdings auch, künftig alle politischen Veranstaltungen barrierefrei und Wahlprogramme verpflichtend auch in Leichter Sprache zu verfassen, mahne Beutel an.

Der Werkstatt-Bereich der Christophorus-Gemeinschaft e. V. nimmt mit sechs Teilnehmern an der Lernveranstaltungsreihe teil. Catharina Müller, Sozialdienst der Christophorus-Gemeinschaft e.V., unterstützt das Projekt von Seiten ihrer Organisation, indem sie die Koordination vor Ort übernimmt: „Das inklusive Wahlrecht war mehr als überfällig! Die Veranstaltungsreihe ‚Politik leicht erklärt‘ macht wieder einmal deutlich, dass eben auch Menschen mit Behinderung an Politik interessiert sind. Hier haben die Teilnehmer*innen nach jeder Veranstaltung noch lange über ihre politischen Haltungen und Themen wie z.B. Klimaschutz diskutiert. Ich bin sicher, dass wir alle im September wählen werden“.

Das bestätigen die Aussagen dreier Werkstatt-Mitarbeiter des Christophorus-Gemeinschaft e. V., die bereits in zwei der drei Lerneinheiten aktiv mitgearbeitet haben (die dritte folgt am Donnerstag, 8. Juli 2021):

  • Fabian Kehrbach, Werkstattbereich Versand der Christophorus-Gemeinschaft e.V.: „Es hat Spaß gemacht. Da waren Sachen dabei, die ich noch nicht wusste. Auch die Quizze waren interessant“.
  • Fabian Schneider, Werkstattbereich Versand der Christophorus-Gemeinschaft e.V.: „Die ganze Aktion finde ich richtig genial gemacht: Dass es in Anführungszeichen nicht nur für ‚Normalos‘ ist, sondern Politik auch Leuten beigebracht wird, die sich in dem Gebiet sonst schwerer tun“.
  • Pascal Zahn, Werkstattbereich Versand der Christophorus-Gemeinschaft e.V.: „Ich fand das Projekt gut und man konnte dabei viel Neues lernen. Ich gehe auf jeden Fall im September wählen“.

Das Projekt wird finanziert durch die Glücksspirale.

 

 

Alle Informationen und die Videomitschnitte finden Sie auf folgender Seite:

 

 

Kontakt bei Rückfragen: 

 

Annika Beutel
Leitung Regionalgeschäftsstelle Südbaden im PARITÄTISCHEN BW
Tel. 0176-56923801 
beutel@paritaet-bw.de

 

Kontakt Christophorus-Gemeinschaft e.V.:

 

Tine Boldt

Referentin für Fördermanagement, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in der

Christophorus-Gemeinschaft e.V.

Tel.: 07631 1831 113

t.boldt@christophorus-gemeinschaft.de

 

Die Christophorus-Gemeinschaft e. V. lädt die Presse zur dritten Veranstaltungseinheit am
8. Juli 2020 von 10-12 Uhr ein, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken