Sozialarbeiter*in (w/m/d) in Vollzeit

Allgemeine Infos zum Unternehmen

Der Bezirksverein für soziale Rechtspflege ist Träger der freien Straffälligenhilfe für Pforzheim und den Enzkreis und Mitglied im Badischen Landesverband für soziale Rechtspflege (K.d.ö.R.). Unser Team der Beratungs- und Anlaufstelle besteht aus 14 Fachkräften die in den Fachbereichen Straffälligenhilfe, Gewaltprävention, Beratung in Haft sowie dem Fachbereich Arbeit tätig sind. Für die Beratung und intensive Unterstützung von Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten gem. § 67 ff. SGB XII suchen wir eine/n Sozialarbeiter/in (m/w/d) mit einem Stellenanteil von 100%.

Bezirksverein für sozale Rechtspflege
vor 2 Wochen

Bezirksverein für soziale Rechtspflege
Erbprinzenstraße 59/61
75175 Pforzheim

Ihre Aufgaben

Unser betreutes Wohnen bietet mit 12 Zimmern im Gustav-Radbruch-Haus, verteilt auf zwei Wohngemeinschaften, Unterstützung für Menschen nach Haftentlassung, die aufgrund sozialer Schwierigkeiten und in schwierigen Lebenslagen einen besonderen Hilfebedarf haben.

Straffällig gewordene Menschen benötigen insbesondere nach Haft aber auch bei  Wohnungsverlust Wohnraum und Sicherung ihrer Existenzgrundlage. Die Sozialpension stellt das zentrale ambulante betreute Wohnangebot des Bezirksvereins dar, ein Angebot für die Zeit des Übergangs in eigenen Wohnraum. Entsprechend der Bedürfnislage der Klienten handelt es sich um ein Angebot, das neben dem materiellen Rahmen auch sozialpädagogische Betreuung anbietet, für die wir Sie gerne gewinnen möchten.

Die Aufnahme von erwachsenen Personen in die Sozialpension soll eine Verbesserung oder Stabilisierung der Lebenslage zum Ziel haben und ein weiteres Abrutschen in materiell ungesicherte Lebenslagen und persönliche Schwierigkeiten verhindern. Hierbei handelt es sich um Erwachsene, die über keinen adäquaten Wohnraum verfügen und zur Überwindung ihrer sozialen Schwierigkeiten die angebotene Hilfe und Unterstützung der Mitarbeitenden im Gustav-Radbruch-Haus annehmen möchten. Zur Re-Integration von Straffälligen bzw. zur Vermeidung erneuter Straftaten sind materielle Hilfen wie Sicherung des Lebensunterhalts und eine Wohnmöglichkeit grundlegend. Ihre Zielgruppe sind daher im Besonderen Personen, die nach der Haft als Übergang zur eigenen Wohnung die beratende Unterstützung unserer Anlauf- und Beratungsstelle und das Wohnangebot benötigen. Nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" beraten Sie und geben Hilfestellung bei allem, was auf eine langfristige Stabilisierung der persönlichen Situation Strafentlassener abzielt. Angefangen vom verantwortungsvollen Umgang mit Geld über die Fähigkeit, einen eigenständigen Haushalt zu führen, Familienkontakte zu unterstützen bis hin zur Sicherstellung von Sozialleistungen oder Aufnahme einer Berufstätigkeit. Darüber hinaus werden weitere Klienten im Individualwohnraum betreut und beraten.

Ihr Profil

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Diplom/Bachelor) und vorzugsweise Erfahrung in der Straffälligenhilfe bzw. in der  Arbeit mit Randgruppen.

Erforderlich ist selbständiges, eigenverantwortliches und fachliches Arbeiten im engen Kontakt des Teams, Zielorientierung und die Bereitschaft vorhandene Qualitätskonzepte des Netzwerk Straffälligenhilfe (https://nwsh-bw.de/) umzusetzen. In den Qualitätswerkstätten findet dazu ein regelmäßiger Austausch mit Fachkollegen aus Baden-Württemberg statt. Wir setzen Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung sowie Supervision voraus und bieten Ihnen eine gute Arbeitsatmosphäre.,

Was wir bieten

Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in der Sie in Zusammenarbeit mit einem fachlich versierten und engagierten Team Ihre Vorstellungen einbringen und selbständig umsetzen können. Als wirtschaftlich sicher aufgestellter Arbeitgeber bieten wir Ihnen einen Arbeitsplatz mit langfristiger Perspektive und Einstiegsvergütung nach TV-L S in Abhängigkeit von Ihrer Berufserfahrung sowie professionelle Einarbeitung.

Wichtige Werkzeuge

Artikel merken